Depression & Lebenskrisen

Die Stimmung der meisten Menschen wechselt und das ist normal.

Traurigkeit, Zweifel und bedrückte Stimmungen sind grundsätzlich natürliche menschliche Erlebensweisen. Sie helfen uns, das Erlebte einzuordnen und zu verdauen, sich neu zu orientieren. Es sind Reaktionen auf das alltägliche Auf und Ab, auf Kränkungen und Verluste. Erst wenn man durch einen längeren Zeitraum unangemessen niedergeschlagen, freudlos, interessenslos und erschöpft ist, könnte das ein Hinweis auf eine depressive Störung sein.